OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Kommentare 1

Lake Tekapo und Aoraki/Mt. Cook NP

Nach dem Abstecher von Christchurch nach Akaroa bin ich einen langen Tag lang landeinwärts gefahren, bis zum Lake Tekapo, der berühmt ist für seine klaren Nächte und Sternenhimmel. Der Nachthimmel war beeindruckend, der See ohne Sterne aber auch!
Auf dem Campground habe ich zwei Schweizer getroffen, und gemeinsam sind wir am nächsten Tag in Richtung Aoraki National Park gefahren, um am Fuß des Mount Cook eine kleine Runde zu drehen. Die Runde war trotz Nieselregen toll, mit heftigen Winden und tollem Licht, nur vom Berg haben wir nicht viel gesehen. Eindrucksvoll war es dennoch, das große Tal, der unregulierte Flusslauf, die Windböen, die uns zum Hinknien gezwungen haben – oder uns seitwärts geschubst, je nach Untergrund!
Wie das so ist unterwegs – ich bin zwar allein, aber irgendwie auch nicht, da ich an jedem Stop Menschen treffe – Einheimische, Reisende – mit denen ich ein Gespräch, eine Fahrt oder eben eine Wanderung teile. Eine schöne Art, mich durch das Land zu bewegen!

1 Kommentar

Schreibe eine Antwort