OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Kommentare 0

Wat Arun

Nein, ich habe Euch nicht vergessen, ich komme nur irgendwie mit dem „Sehen und Erleben“ und dann der „Verwertung“ hier im Blog nicht mehr richtig hinterher!
Zuerst also ein Nachtrag zu gestern, als ich pünktlich zur Mittagshitze Wat Arun besucht habe, inkl. Besteigung des zentralen großen Prang: Schöner Ort, ganz schlechtes timing!
Kein Schatten weit und breit, dafür ein sehr sehr steiler Aufstieg (Stufen ca. Knie hoch – auf dem „flachen“ Stück!). Oben dafür ein toller Ausblick über die Stadt und „Tiefblick“ auf die noch unten Wartenden :-). Auch hier gab es natürlich Buddha-Statuen und Besucherschlangen, beides aber weniger beeindruckend als im Wat Pho: Statt Gold schmücken hier Putz, Holzschnitzereien und farbige Mosaike.

Schreibe eine Antwort